Home

Aids Hilfe Wien

News


 

Aids Hilfe Wien unterstützt eine Studie des Forschungsunternehmens Opinion Health

 Mach mit und teile deine Erfahrungen, um die Lebenssituation von Menschen mit HIV zukünftig zu verbessern.

Hier geht’s zur Umfrage!

 


 

Vermehrte Hepatitis A und Masern Fälle: Gesundheitstipps für BesucherInnen der Euro Pride

Aufgrund der derzeit vermehrten Hepatitis A und Masern Aktivität in Europa, insbesondere auch in Österreich, sollte auf den entsprechenden Impfschutz besonders Wert gelegt werden.

Nähere Informationen zur aktuellen Situation findest du hier: Queer-HIV-Info

 


 

Spring European Testing Week 2019 – 17.-24. März

In dieser Woche werden in Österreich und europaweit zahlreiche Events, vermehrt Infos rund um die Themen HIV und Hepatitis, sowie Test-Möglichkeiten an vielen Locations angeboten, um Infektionsängste abzubauen und der Ausgrenzung Betroffener entgegenzuwirken. Weitere Informationen finden Sie unter www.testwoche.net.

TW_2 

Einen Test anzubieten und sich testen zu lassen, soll selbstverständlich sein. Denn eine frühe Diagnose ermöglicht einen rechtzeitigen Therapiestart und dieser bringt mitunter mehr Lebensjahre mit besserer Lebensqualität. Eine erfolgreiche medikamentöse Behandlung wiederum bewirkt, dass die Virenlast nicht mehr nachweisbar ist. So können HIV-positive Menschen, deren Virenlast durch die Medikamente unter der Nachweisgrenze ist, das HI-Virus nicht auf ihre SexualpartnerInnen übertragen. Auch bei Hepatitis B gibt es inzwischen erfolgreiche Therapien, bei Hepatitis C ist sogar eine Heilung möglich.

Spring-European_Testing_Week_2019_ENG_CMYK

Sich informieren und testen lassen ist für die sexuelle Gesundheit wichtig –  wir würden uns natürlich freuen wenn unsere Seite geshart & geliked wird:  https://www.facebook.com/HIVTestwocheAustria/

 


 

 AIDS Memorial Day 2019

 

  Gemeinsam mit Pater Clemens Kriz, dem „Positiven Dialog“ und dem „Names Project“ gedenken wir im Rahmen einer feierlichen Zeremonie jener geliebten Mitmenschen, die im Vorjahr an den Folgen von HIV/AIDS verstorben sind. Für die musikalische Untermalung sorgen Alexander Shevchenko (Akkordeon) und Maciek Golebiowski (Klarinette) des KlezmerDuo.

 

Wann: Montag, 20. Mai, um 17.30 Uhr. 
Wo: Wallfahrtskirche Maria Grün im Prater, Aspernallee 1 
Wie: Ein Sammeltaxi fährt vom Aids Hilfe Haus zur Kirche, bitte um Anmeldung an: ruehrer@aids-hilfe-wien.at

 


 

Our Vision of a Europe for Health – Unsere Vision

 

Trotz der enormen Erfolge im Bereich HIV und Hepatitis steht Europa weiterhin vor großen Herausforderungen. Daher ist auch das uneingeschränkte Commitment auf EU-Ebene zur Einhaltung der Menschenrechte und zum Kampf gegen diese Infektionserkrankungen notwendig. Nur so kann langfristig ein diskriminierungsfreies Europa mit hohem Gesundheitsstatus für alle Menschen erzielt werden.

 

Im Vorfeld der kommenden EU-Wahl am 26.Mai 2019, ruft die europäische Plattform „Coalition PLUS“ gemeinsam mit über 50 Organisationen aus dem Bereich HIV und Hepatitis alle Mitglieder des Europäischen Parlaments auf, sich aktiv mit diesen Themen auseinander zu setzen und das Engagement auf EU-Ebene sicher zu stellen.  Auch die Aids Hilfe Wien unterstützt diesen Aufruf im Kampf gegen HIV und Hepatitis.

 

rwerwe

 

Denn: Der Kampf gegen HIV und Hepatitis braucht ein europaweites Standing und gemeinsame Strategien, um Leid zu verhindern und Diskriminierung zu minimieren.

Ein Europa ohne AIDS und Hepatitis ist eine Vision, welche unter der richtigen Legislative schon in 10 Jahren Wirklichkeit werden könnte.

 

Für diese Vision werden wir weiterhin kämpfen, wir hoffen ihr auch!

   


 

Die neue Kampagne “Ich bin HIV-positiv, ich bin nicht ansteckend” der Aids Hilfen Österreichs

 

Am 1. März startete die neue Kampagne „Ich bin HIV-positiv, ich bin nicht ansteckend“ der Aids Hilfen Österreichs. Sie bekämpft Vorurteile mit Wissen und informiert, dass HIV-positive Menschen unter wirksamer Therapie das HI-Virus – weder im Alltag noch beim Sex – weitergeben können.

 

 

Directed by Giorgia Di Pasquale for LILA

 

_JH14565 Dank der modernen HIV-Medikamente können Menschen mit HIV heute gut therapiert werden. Wenn sie ihre Therapie regelmäßig einnehmen, sinkt die Viruslast in ihrem Körper so sehr ab, dass sie ein annähernd normales Leben mit durchschnittlicher Lebenserwartung führen können. Erschwert wird ihr Alltag aber von Diskriminierungen, die in allen Lebensbereichen vorkommen – vom privaten Umfeld über die Arbeitswelt bis hin zum Gesundheitswesen. Zugrunde liegen meist irrationale und wissenschaftlich völlig unhaltbare Ängste vor einer HIV-Infektion sowie moralische Bewertungen“, so Wolfgang Wilhelm, Obmann der Aids Hilfe Wien.

 

Teil der Kampagne sind neben einem Video auch Plakate und verschiedene Sujets, die österreichweit verbreitet werden und in unserem Downloadbereich zum Download bereit stehen.

 


 

 

Ab Jänner:
Donnerstags neue Zeiten für Tests und Befundabholung 

 

Tests:

16.00 – 20.00 Uhr Anmeldung ab 15.45 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Befundabholung:

18.00 – 19.45 Uhr

 

 


 

Unkostenbeiträge ab 01.12.2018

 

HIV-Antikörpertest   kostenlos
HIV-Schnelltest € 26,00
HIV-PCR-Test € 69,00
Syphilis-Test € 10,00
Hepatitis B+C-Test € 25,00
Hepatitis B-Test € 15,00
Hepatitis C-Test € 14,00
Hepatitis B Titerbestimmung €   6,00

 


 

Helpline der AIDS-Hilfen Österreichs beantwortet all deine Fragen rund um den HIV-Selbsttest

Seit Anfang Juni dürfen in Österreich CE-zertifizierte HIV-Tests zur Eigenanwendung von öffentlichen Apotheken verkauft werden und sind daher mancherorts bereits (in Apotheken) erhältlich. 

Diese Art von HIV-Selbsttests sind Schnelltests für Blutproben, die speziell für den Laiengebrauch zu Hause konzipiert wurden. Mit einem Ergebnis kann innerhalb von 30 Minuten gerechnet werden. Vor der Anwendung des Tests sollte die Packungsbeilage genau durchgelesen werden. Sie enthält eine detaillierte Anleitung zur Durchführung, Ablesung und Interpretation sowie weitere Empfehlungen. Als zusätzliche Unterstützung bei Fragen zum HIV-Selbsttest wurde von Seiten der AIDS-Hilfen Österreichs eine Helpline eingerichtet:


Hast du Fragen zum HIV-Selbsttest?

Wende dich an die Helpline der AIDS-Hilfen Österreichs!
Wir informieren dich über:

Montag  10.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag  10.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch  10.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag  10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag  10.00 bis 17.00 Uhr
unter der österreichischen kostenfreien Nummer 0800 25 22 89

 
Für Fragen rund ums Thema HIV stehen dir, wie gewohnt unsere BeraterInnen zur Verfügung.

Teste deinen Status.
Zuhause. Schnell und zuverlässig.

 


 

Zur Arbeit der Österreichischen AIDS-Hilfen

Die Arbeit der AIDS-Hilfen Österreichs orientiert sich in ihren Kernaufgaben der Prävention, Beratung und Betreuung an diesen Zielen. Nur gemeinsam können alle AIDS-Hilfen bundesweit einen niederschwelligen, qualitativ hochwertigen Zugang zu HIV-spezifischen und sexuelle Gesundheit unterstützenden Angeboten sicherstellen.

Hier ein Link zum Positionspapier der Österreichischen AIDS-Hilfen.